Vor
Erbse Kleine Rheinländerin (Schalerbse)
 
 
 

Erbse Kleine Rheinländerin (Schalerbse)

Pisum sativum

> robuste Erbse zur fürhen Aussaat

> als frische oder getrocknete Erbse verwendbar

Marke : Kiepenkerl

MPN : K217

EAN / GTIN: 4000159002173

 

Lieferzeit 2-6 Tage

1,49 € *
 
 
 
 
 

Beschreibung "Erbse Kleine Rheinländerin (Schalerbse)"

Schon im März kann man die Erbse Schalerbse Kleine Rheinländerin aussäen. Sie hat dunkelgrüne, mittellang bis lange Hülsen mit geschwungener Spitze. Der Fruchtansatz ist wie bei älteren Sorten häufig vorwiegend einzeln und zum Teil paarig. Die Erbsen sind mittelgroß- bis großkörnig, grün und reifen mittelfrüh. Sie können ausgereift getrocknet oder noch als junge zarte Erbse ausgepult frisch bzw. eingefroren für Suppen und Eintöpfe verwendet werden.

Schalerbsen, auch Pahlerbsen oder Palerbsen genannt, sind stärkereicher und weniger süß als Markerbsen. Die robusten rankenden Erbsenpflanzen vertragen aber leichten Frost sehr gut und können schon im März gesät werden und bringen so früh einen guten Ertrag.

Bei der Kultur sollten die Erbsen eventuell angehäufelt werden. Eine Rankhilfe z.B. aus Reisig ist für einen erfolgreichen Anbau notwendig.

  • Inhalt reicht für ca. 10 Meter laufende Saatreihe
  • Pflanzenfamilie Schmetterlingsblütler
  • Aussaatzeitpunkt März, April
  • Ernte Juni
  • Frostverträglich bis ca. -5 Grad
  • Wuchshöhe bis 50 cm
  • Standort sonnig, sonnig - halbschattig
  • Haltbar bis Januar 2018
  • Samenfeste Sorte(n) samenfest
 

"Erbse Kleine Rheinländerin (Schalerbse)"

aus unserem Angebot "Kiepenkerl"
 
 
 
 

Zuletzt angesehen