Zurück
Vor

Nymphaea lotus, rot

Roter Tigerlotus Knolle

> hervorragende Solitärpflanze für größere Aquarien

> Schwimmblätter können schattige Bereiche schaffen

Marke : Submerse Wasserpflanzen und Schwimmpflanzen

MPN : MPN000NyLoRKn

 

leider vergriffen!

2,98 € *
 
im Moment bei uns nicht lieferbar!
 
 
 

Beschreibung "Nymphaea lotus, rot"

Der Tigerlotus ist durch seine runden, rot-grünen, oft orange bis braun-schwarz gefleckten Unterwasserblättern eine hervorragende Solitärpflanze. Die Art ist jedoch sehr variabel und und nicht alle Pflanzen sind gleich !!! Jede einzelne Knolle ist einzigartig und die Unterwasserblättern können unterschiedlich gefärbt sein.

Diese Seerose treibt Unterwasser- und Schwimmblätter. Die Schwimmblätter sind lang gestielte und sollten entfernt werden, bevor sie die Wasseroberlfläche erreichen, außer man möchte das Aquarium strak schattieren.

Die Knollen treiben willig im Aquarium aus. Dabei wächst zunächst ein kurzer Trieb, an dessen Ende dann eine Blattrosette mit Wurzeln erscheint. Diese Jungpflanze kann man, wenn sie kräftig genug eingewurzelt ist von der Knolle ablösen. Die Knolle kann mehrfach austreiben, wenn die Jungpflanze(n) regelmäßig abgetrennt werden.

Im Lauf der Zeit bilden die Pflanzen wieder eine neue Knolle.

  • Verwendung Mittelgrund , Solitärpflanze
  • Herkunft Afrika
  • Wachstum schnell
  • Schwierigkeitsgrad dankbar
  • Lieferform Knolle mit kleinem Austrieb
  • CO2 - Bedarf um 20 - 30 mg/l
  • Beleuchtung normal, stark
 

"Nymphaea lotus, rot"

aus unserem Angebot "Submerse Wasserpflanzen und Schwimmpflanzen "
 

Informationen zu "Submerse Wasserpflanzen und Schwimmpflanzen "

Bitte verbringen Sie keine Pflanzen in die freie Natur und entsorgen Sie bitte Pflanzenreste, die bei der regelmäßigen Pflege anfallen, über die Biotonne oder durch sachgerecht Kompostierung.

Bitte beachten Sie bei Haltung von Wirbellosen, dass diese Pflanzen direkt aus gärtnerischer Kultur stammen. Sie müssen die Pflanze unbedingt, bevor Sie sie in das Aquarium zu den Wirbellosen setzen, ggf. von der Steinwolle oder den Bleibändern befreien, nochmals ausreichend lange in einem Becken ohne Wirbellose unter Wasser (bei Schwimmpflanzen flutend) pflegen und erst dann erneut gründlich gespült, in das Wirbellosen-Aquarium setzen.

Bitte beachten Sie, daß wir bei diesen Pflanzen (unter Aquarienbedingungen (submers oder schwimmend) gewachsen oder gehältert) nicht für Schnecken- und Parasitenfreiheit garantieren können.

In Vitro-Pflanzen / Secure Green können nach Abspülen des Nährmediums sofort in Becken mit wirbellosen Tieren eingebracht werden und sind selbstverständlich grundsätzlich frei von Schnecken und Parasiten.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen