Züflo Züchter-Flocken
 
 
 

Züflo Züchter-Flocken

Flockenfutter

Robert Guggenbühls Züchterflocken

mit Spirulina und Artemia

Marke : DRAK-Aquaristik

MPN : F0100100

EAN / GTIN: 4260169960744

 

Lieferzeit 2-6 Tage

Inhalt: 0.1 kg (79,50 € * / kg)
7,95 € *
 
 
 
 
 

Beschreibung "Züflo Züchter-Flocken"

Züchterflocken mit Spirulina und Artemia

Eigenschaften

Futtertyp Naturbelassenes Hauptfutter für alle Aquarienfische
Zielgruppe Kleine bis mittelgroße Aquarienfische
Konservierungsform, Erhitzungsbedingungen Flockenfutter, getrocknet
Hersteller Interquell
Mindesthaltbarkeit 12 Monate nach Herstellung, in Siegelpackung bis 36 Monate
Zusammensetzung (in abnehmenden Gewichtsanteilen) Weizen; Fisch- und Garnelenhydrolysat; Spirulina (10 %); Sojaproteinhydrolysat; getrocknete Hefe; Reis; Garnelen; Artemia; Vitaminvormischung; Vormischung von Karotinfarbstoffen
Schüttgewicht ca. 80 - 120 g/l

Inhalts- und Zusatzstoffe

Rohprotein 43,3 %
Rohfett 5,0 %
Rohfaser 3,0 %
Rohasche 10,5 %
Vitamin A 30.000 I.E./kg
Vitamin D3 2.000 I.E./kg
Vitamin E 300 mg/kg
Vitamin C, stabilisiert 150 mg/kg
Calcium 0,5 %
Phosphat, berechnet als Phosphor 0,9 %
Natrium 0,4 %
Lysin 3,0 %
Carotinfarbstoff: Astaxanthin 225 mg/kg

Hersteller-Reg.-Nr. DE-BY-1-00078

Anwendung

Mehrmals täglich in kleinen Portionen Robert Guggenbühls Top-Aquaristik-Züchterflocken mit Spirulina und Artemia auf das Wasser streuen; nicht zuviel verabreichen.

Durch den Verzicht auf zugesetzte Lock-, Duft- und Geschmacksstoffe ist es möglich, dass die Flocken anfangs etwas zögerlich angenommen werden, vor allem, wenn die Tiere zuvor mit solchen Stoffen angereichertes Futter gewohnt waren. Hier muss man dann ein klein wenig Geduld haben; nach 2 - 3 Tagen wird die Zurückhaltung nachlassen. Man kann die Umstellung erleichtern, indem man anfangs die Flocken mit einem gern gefressenen anderen Futter (z.B. gefrostete Artemia mischt.

 

Allgemeines

Robert Guggenbühl (Ehrenpräsident der Aquaria St. Gallen, Obmann der DCG Schweiz) schreibt in der Einleitung zu seinem Artikel in der DATZ:

„Meine Cichliden und Killifische in etwa 40 Aquarien wollen artgerecht ernährt werden. Hinzu kommt, dass die von meinen Tropenreisen mitgebrachten Wildfänge wesentlich anspruchsvoller sind als eingewöhnte Tiere.”

So hat seine langjährige Beschäftigung mit der Fütterung von Aquarienfischen zu einer immer deutlicheren Vorstellung von den Anforderungen an ein sehr hochwertiges und trotzdem bezahlbares Fischfutter geführt.
Es wird versucht, ohne künstliche Farbstoffe und zugesetzte Geschmacksstoffe auszukommen. Für gute Haltbarkeit werden hohe Dosen an Vitamin C und E verwendet. Um möglichst verschiedene Proteine einzubringen, werden ganz unterschiedliche Quellen kombiniert:

Spirulina, Hefe, Artemia, Soja, Reis, Garnelen- und Fischmehl

Die unterschiedlichen Eiweißlieferanten lassen ein gutes Wachstum erwarten. Durch den Zusatz von Astaxanthin als naturidentischem Farbstoff, lässt sich nicht nur eine Intensivierung der roten, sondern auch der gelben, grünen und blauen Pigmente erreichen.

Referenz

Ellen Thaler (Universität Innsbruck), Andreas Spreinat, div. Schweizer Züchter

Literatur

Robert Guggenbühl, DATZ 56(7), 63 (2003).

 

  • Haltbar bis Mai 2017
 

"Züflo Züchter-Flocken"

aus unserem Angebot "DRAK-Aquaristik "
 

Informationen zu "DRAK-Aquaristik "

Selbst von Dr. Andreas Kremser entwickelte und produzierte Wasserpflanzendünger, Wasseraufbereiter, Aufhärtesalze ... vom Spezialisten!

 
 
 
 

Zuletzt angesehen